A A A

Wundmanagement

Menschen, die von chronischen Wunden und Wundheilungsstörungen betroffen sind, haben besondere Bedürfnisse hinsichtlich Behandlung und Pflege. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, hat die Zentralklinik Bad Berka drei hochqualifizierte und speziell ausgebildete Mitarbeiter, die für diese Aufgabe zeitweise freigestellt sind. Diese arbeiten interdisziplinär und multiprofessionell zusammen, um die bestmögliche Behandlung für den Patienten zu gewährleisten. Alle sind nach ICW (Initiative chronische Wunden e.V.)zertifiziert um die hohe Fachexpertise zu gewährleisten. Als Pflegegrundlage gilt hier der 2015 entwickelte Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“, welcher die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse beinhaltet und diese als Handlungsrichtlinie aufbereitet präsentiert. Um die Aktualität und die sehr hohe Qualität aufrecht zu erhalten, finden monatliche Treffen der Wundmanager statt.

Die Zentralklinik Bad Berka ist Mitglied im Wundnetz Mittelthüringen e. V..

Unser Ziel ist es, allen Patienten mit chronischen Wunden eine individuelle und wissenschaftlich fundierte Pflege, Behandlung und Nachsorge anzubieten. Hierbei haben wir folgende Schwerpunkte:

  • Erfassung der Wunden,
  • Ursachen erkennen,
  • Phasengerechte Wundversorgung,
  • Beratung zur stationären und häuslichen Versorgung,
  • Optimierung der Prozesse und Lebensqualität,
  • bei Bedarf unter der Einbeziehung weiterer Fachexperten (Ernährungsberater, Podologe, Sanitätshäuser, Ergotherapie, Physiotherapie),
  • Wundüberleitung in die ambulante Versorgung in Zusammenarbeit mit dem Entlassmanagement der Zentralklink Bad Berka GmbH.

In unserer täglichen Arbeit unterstützen und beraten wir Ärzte, Pflegefachkräfte, Patienten und Angehörige der unterschiedlichen Fachkliniken in Behandlung, Versorgung und den individuellen Bedürfnissen über den Krankenhausaufenthalt hinaus.

In unserem Krankenhaus setzen wir in allen Fachbereichen Wunderfassungsbögen ein. Sie sind ein fester Bestandteil der Pflegedokumentation und sorgen für eine qualitativ hochwertige Versorgung von chronischen Wunden.

Menschen mit chronischen Wunden leiden oft weniger unter der Wunde selbst, als vielmehr unter den damit verbundenen Einschränkungen:

  • Schmerzen
  • Immobilität
  • Abhängigkeit
  • Schamgefühl
  • Isolation

Um den Patienten ein ganzheitliches und individuell auf die Bedürfnisse angepasstes Therapiekonzept zu ermöglichen, werden all diese Faktoren vollumfänglich in unserer täglichen Arbeit berücksichtigt.