A A A

Zentrum für diagnostische/interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

Die Radiologie oder Allgemeine Radiologie umfasst die Abbildung der menschlichen Anatomie und möglicher krankhafter Veränderungen mit verschiedenen bildgebenden Methoden.

Die Neuroradiologie ist ein Schwerpunkt in der Radiologie mit Spezialisierung auf die Diagnostik von Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks, des Schädels und der Wirbelsäule.

Unser Zentrum nimmt im Behandlungsablauf vieler Patientinnen und Patienten in der Zentralklinik eine wichtige Position ein. Am Anfang einer jeden Behandlung steht die korrekte Diagnose, welche häufig durch bildgebende Verfahren gestellt werden kann.

In unserer Abteilung kommen fast alle bildgebenden Verfahren zum Einsatz. Dabei stehen uns neben dem Röntgen und der Sonographie zwei MRT-Geräte (1,5 und 3 Tesla) sowie drei CT-Scanner (128-Zeiler und ein Dual-Source-CT) der neuesten Generation zur Verfügung. Ein hervorragend ausgebildetes Team von Ärztinnen und Ärzten sowie medizinisch-technischen Radiologieassistentinnen und -assistenten planen sorgfältig die nötigen Untersuchungen und führen sie zeitnah durch. Die erhobenen Befunde werden täglich während radiologischer Konferenzen mit den behandelnden Kolleginnen und Kollegen der anderen Fachdisziplinen besprochen.

Neben der Diagnose von Erkrankungen verfügen wir in unserem Zentrum über eine besondere Expertise bei minimal-invasiven (besonders schonenden) Therapien verschiedenster Erkrankungen (sogenannte Interventionelle Radiologie). Hierbei können die Patientinnen und Patienten über einen nur wenige Millimeter großen Zugang behandelt werden.

In regelmäßigen fachübergreifenden Besprechungen wird die geeignetste Therapieform diskutiert und ein individuelles Therapiekonzept festgelegt.

Wir sind von der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) zertifiziert und erbringen das gesamte Spektrum (Module A – F).

Das Zentrum für diagnostische/interventionelle Radiologie und Neuroradiologie wird im kollegialen Chefarztsystem von PD Dr. med. Birger Mensel und Christoph Strasilla geführt.

Die Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Radiologie liegt für 54 Monate im Verbund durch beide Chefärzte vor. Durch unsere Kooperationspartner können wir die gesamte Facharztweiterbildung in der Radiologie gewährleisten.
Zusätzlich besteht eine Weiterbildungsermächtigung für 30 Monate zur Erlangung der Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie (Chefarzt Strasilla).
Wir sind zusätzlich Ausbildungszentrum der DeGIR (Module A – E).

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten sämtliche Leistungen 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche an.